· 

Energy Fashion Night 2018


Hallo ihr Lieben

 

 

 

Am letzten Samstag fand im Hallenstadion in Zürich die neunte Energy Fashion Night 2018 statt. 

 

Seit 2010 findet der grösste Schweizer Mode- und Entertainmentevent statt, dieses Jahr also zum 9. Mal. 

 

Letztes Jahr fand das Event in der Samsung Hall in Dübendorf statt.

Dieses Jahr kam das Event ins Hallenstadion zurück, allerdings in einem neuen Setting. Die Gestaltung des Events wurde neu konzipiert, um noch ein spektakuläreres Eventerlebnis zu bieten.

Das "Arena-Feeling" des neuen Settings soll die Zuschauerinnen und Zuschauer noch näher an die Show bringen. 

 

Auch dieses Jahr haben alle Besucherinnen und Besucher ihre Tickets bei Energy oder einem der diversen Partnern gewonnen. 

 

Im Zentrum der zweistündigen Show stand die Mode von angesagten Labels wie zum Beispiel s.Oliver. Mit ehrlichen und tragbaren Kollektionen begleitet das Label durch alle modischen Lebenslagen. 

Schweizer Qualität verbunden mit türkischer Opulenz präsentiert EZGI CINAR. Das Ergebnis sind luxuriöse Kleidungsstücke, die auf einem "Casual Couture" Konzept basieren.

 

Ein Hingucker sind auch die Entwürfe des Designers Raycan Elvis , welcher für Kinabuti  die afrikanische Geschichte mit einem Hauch westlicher Kultur verbindet. 

 

Die diesjährige Show bestand mehrheitlich aus Schweizer Mode, so zeigten die Macher von AD.M ihre Poloshirts, die sogar unter ein klassisches Jackett passen. 

 

Auch wurde eine wunderschöne Lingerie-Kollektion gezeigt, dieses Jahr vom Label LYN.

Das Label besticht durch moderne Details, innovatives Design und höchsten Tragekomfort. 

 

Und mit den Entwürfen der Schweizer Textilfachschule STF wird auch dieses Jahr bewiesen, wie innovativ die Schweizer Mode-Zukunft ist. 

 

 

 

 

 

 

Die Hosts der Show: Pasquale Stramandino und Fabienne Wernly
Die Hosts der Show: Pasquale Stramandino und Fabienne Wernly

Das Konzept der Energy Fashion Night ist es aber nicht nur, trendige Mode zu präsentieren, sondern ein unvergessliches Erlebnis aus Mode, Musik und Show zu bieten. 

 

Als Überflieger der Show zeigte sich der Brite John Newman. Er ist nicht nur musikalisch Stilbewusst, nein auch modetechnisch begeistert er das Publikum. 

 

Für ein tobendes und tanzendes Publikum sorgte Lost Frequences. Nach seinen Auftritten an der Energy Star Night 2015 und dem Energy Air 2017 ist der belgische Beau zurück und präsentiert seine neusten Songs zu aktuellen Trends.


Für sie musikalische Swissness sorgt Anna Känzig. Sie arbeitet momentan an ihrem vierten Album und hat mit „Dream Alone“ bereits einen Hit der perfekt

zur Show passt.

Lost Frequences
Lost Frequences
Die Models war ein Who is Who der Szene. Nadine Leopold war die erste Österreicherin, welche für Victoria Secret laufen durfte. 

Sara Leutenegger ist momentan Kandidatin bei der Show von Heidi Klum die „Germany‘s next Topmodel“ sucht. 

Elena Carriere war bei „Germany‘s next Topmodel“ bereits Finalistin und lief in der Show exklusiv für s.Oliver.

Anja Leuenberger kehrte nach ihrem Auftritt als Aushängeschild und Juwel der Energy Fashion Night 2012 an den grössten Modeevent der Schweiz zurück.

Das diesjährige Energy Fashion Night Juwel hiess Florence Fischer. Sie ist 18 Jahre alt und kommt aus Luzern.
Ihre Karriere begann sie mit dem Elite Model Look Switzerland, sie kam dort unter die Top 3 des Modelcontests.
Nadine Leopold
Nadine Leopold
Elena Carriere
Elena Carriere
Anja Leuenberger
Anja Leuenberger
Florence Fischer
Florence Fischer
Energy sendet seit 2003 in Zürich, seit 2010 in Bern und seit 2012 in Basel. Ausserdem ist Energy Zürich das meist gehörte Privatradio der Schweiz.
Energy veranstaltet neben der Energy Fashion Night noch zwei andere Grossevents: Die Energy Star Night, welche jeweils im November im Hallenstadion stattfindet, und das Open Air Energy Air in Bern mit 40‘000 Musikfans. 
Ausserdem kannst du auch Energy TV - das Musikfernsehen geniessen.
Mein Fazit: Eine gelungene Show mit viel toller Mode, Musik und artistischen Showelementen. 
Komme nächstes Jahr sehr gerne wieder an die fantastische Show. 
 Du auch?
* Text und Bilder von Energy Schweiz.